IHRE CHANCE

...FERNWÄRMENETZ BERCHTESGADEN!

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Unabhängigkeit von fossiler Energie aus dem Ausland
  • Aktiver Beitrag zum Umweltschutz
  • Sicherheit im Haus: keine Brandgefahr
  • Optimaler wirtschaftlicher Betrieb.
  • Keine Wartung, Reparaturen, Kaminkehrer etc. notwendig
  • 1x investieren – mind. 30 Jahre Fernwärme-Übergabestation nutzen

VORTEILE VON BIOMASSE:

  • Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen nur aus der Region
  • Importunabhängigkeit von fossiler Energie aus dem Ausland
  • Preisstabilität: Holz unterliegt viel geringeren Schwankungsbreiten als Heizöl und Gas
  • Nachwachsender Rohstoff: Es wächst mehr Holz nach als wirtschaftlich genutzt wird

FRAGEN & ANTWORTEN

RUND UMS THEMA BIOENERGIE

Kommen die Hackschnitzel von einheimischen Waldbesitzern bzw. welche Mengen werden einheimische Lieferanten liefern können?

Durch die Nutzung von heimischen Rohstoffen ist eine zusätzliche regionale Wertschöpfung in der Landwirtschaft und der Holzindustrie gegeben, da die Biomasse zum Großteil aus dem inneren Landkreis bis zu einer maximalen Entfernung von 80 km stammt. Somit ist gewährleistet, dass die Versorgung aus der Region und durch heimische Waldbesitzer erfolgt.

Wie hoch wird die Feinstaubausscheidung sein?

Modernste Verbrennungs-, Filter- und Regelungstechnik inklusive einer Rauchgaskondensation zur Entschwadung sorgen für die Einhaltung der vorgeschriebenen strengen Emissionsgrenzwerte vor allem bei der Feinstaubabscheidung. Bei einer normalen Heizanlage für ein Mehrfamilienhaushalt liegt der Staubgrenzwert bei ca. 250 mg/Nm³, für das Heizwerk Berchtesgaden wurde ein Grenzwert von 20mg/Nm³ vorgeschrieben.

Mit welcher Einsparung beim CO2 Ausstoß ist durch das Heizkraftwerk insgesamt zu rechnen?

Biomasse ist chemisch gebundene Sonnenenergie. Bei der Photosynthese der Pfl anze wird Sonnenlicht und aus der Luft gebundenes Kohlendioxid (CO2) in organische Substanzen umgewandelt. Bei der Verbrennung von Holz wird diese gespeicherte Energie wieder freigesetzt. Dabei entsteht nur so viel CO2 wie die Pfl anze im Laufe ihres Lebens aufgenommen hat. Biomasse verbrennt also CO2 neutral. In Berchtesgaden werden ca. 12.000 Tonnen CO2 pro Jahr substituiert.

AKTUELLES VON DER

BIOENERGIE BERCHTESGADEN

Die Schön Klinik BerchtesgadenMit der Bioenergie Berchtesgadener Land konnte eine effiziente und betriebssichere Versorgung der Schön Klinik Berchtesgadener Land erreicht werden. Die Klinik, welche bis letztes Jahr mittels, einer Erdgas befeuerten Heizanlage versorgt wurde konnte ohne ...


BIOENERGIE

BAUZEITPLÄNE

Die Bauzeitpläne für 2013 werden umgehend aktualisiert!